Donnerstag, 8. September 2011

9/11-Informationen durch Folter erzwungen!

Wieder einmal sehen sich »Verschwörungtheoretiker« bestätigt: Der 9/11 Commission Report gilt als eine der wichtigsten Quellen in Bezug auf die Aufklärung der Vorgänge vom 11. September 2001. Wie jetzt bekannt wurde, sind entscheidende Aussagen der Verdächtigen allerdings durch Folter der CIA zustande gekommen.

Der US-Nachrichtensender NBC News enthüllte, dass mehr als ein Viertel aller Fußnoten, die als Belege und Beweise gelten, im 9/11-Abschlussbericht auf umstrittenen CIA-Verhören von Al-Quaida-Verdächtigen in Guantanamo basieren.

Hochinteressantes Buch zum Thema hier:

Kommentare:

filmdenken hat gesagt…

Der mögliche Umfang einer 9/11-Verschwörung ist noch weitaus größer als bisher angenommen. Es gibt Thesen, dass es schon viele Jahre vor 9/11 in Spielfilmen Vorausdeutungen auf die Terroranschläge vom 11. September 2001 gegeben hat - ob als Zahlensymbolik des Datums oder in Ereignissen, die denen von 9/11 stark ähneln. Eine Website mit Videos und Wiki zu diesem Thema ist hier zu finden: http://www.kino-okkult.de

Think good hat gesagt…

Wenn wir den Medien glauben, dann sollte der 11.September der Tag sein, "nach dem nichts mehr so war wie zuvor". Vielleicht haben wir das alle nur falsch verstanden, es war der Tag, an dem das System, in dem wir glücklich zu leben glaubten, seine hässliche Fratze gezeigt hat und wir wollten es nicht glauben. Gleichzeitig wurde suggeriert, bis zu diesem Tag sei alles wunderbar gewesen und nur die "bösen islamistischen Terroristen" seien schuld, dass all dies zu Ende sei.
Nach den ersten einigen hundert Stunden Recherche, war ich erschrocken, dass wir offenbar schon so dressiert sind, dass wir alles glauben, was uns von offizieller Seite von sog. "Experten" vorgesetzt wird. Um die Ereignisse des 11. September 2001 glaubwürdiger einschätzen zu können, muss man einige Informationen zur Vorgeschichte haben und sich eingestehen können, dass dem 11. September eine langjährige Planung der grössten und ältesten Terrorgruppe dieser Erde vorausging. Der Staat USA ist nur eine Bühne, auf dem Schauspieler in der Rolle eines "Politikers" auftreten, während das Stück, das man aufführt seit 100 Jahren von der FED (FEDERAL RESERVE) und dahinter Rothschild geschrieben wird. Das Datum konnte letztlich auch frühzeitig genau fixiert werden, weil es vor dem 12.9.2001, aber auch nicht weit davor stattfinden musste.

Robert Mugabe hat gesagt…

Sorry für OT, aber wenn das hier stimmt, fall ich echt vom Glauben ab:

http://bluthilde.wordpress.com/2011/10/02/911-wahrheitsbewegung-von-cia-gesteuert/