Samstag, 23. Juli 2011

Schweizer fordern neue 9-11 Untersuchung

\ZITAT-QUELLE\
Die ganze Welt glaubt an die Lügen des 11.9.2001? Nein! Es gibt ein kleines unbeugsames Volk in den Bergen, wo sich die Menschen offen zu ihren Zweifeln an der offiziellen Verschwörungstheorie des 11.9.2001 bekennen. In der Schweiz proben Nationalräte, Professoren, prominente Journalisten und Moderatoren den Aufstand gegen die Lügen der US-Regierung und ihrer Verbündeten. Rechtzeitig vor dem zehnten Jahrestag der Attentate vom 11.9.2001 legen sich prominente Schweizer auf der Website 911untersuchen.ch öffentlich für eine neue Untersuchung der Anschläge ins Zeug.

Da wäre beispielsweise Roland Jeanneret, einer der berühmtesten und engagiertesten Journalisten und Moderatoren der Schweiz. ER sagt: »Zu viele ›Tatsachen‹ sind wackelig, Erklärungen unglaubwürdig«

Ob diese Menschen auch alle Verschwörungstheoretiker" sind oder vielleicht einfach nur klar denken können? ....

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Boah langsam kann man es nicht mehr hören. Die einen denken dass die beiden Gebäude durch Sprengstoff zerstört worden sind, obwohl jeder normal denktende Mensch, auch wenn er keine Sprengstoffexperte ist, kann sich denken dass es ganz anders ausgesehn hätte wenn Sprengstoff in Spiel gewesen währe und außerdem hätten die Angestellten die Sprengstoffladungen gesehen. Oder noch ein weitere hirnrissige Theorie ist ja das die Flugzeuge ferngesteuert in die Tower und das Pentagon geflogen worden sind. Also bitte wer denkt sich so etwas bescheuertes aus??

Anonym hat gesagt…

Wie hätte es denn ausgesehen ?
Außerdem wurden ein paar Monate vor den Anschlägen Etagen geräumt und Sprengstoffhunde nicht mehr verwendet.
Ausserdem sieht man doch bei den einstürzen der Türmen kleine Explosionen.
Und sag mir dazu noch wie Gebäude nr. 7 eingestürzt sein soll.

Anonym hat gesagt…

gestern war ein film im österr.TV.
sehr interessant !

Anonym hat gesagt…

das was ich denke ist so krass, aber es ist auch irgendwie möglich: das Gebäude ist aus den 70gern, also älter es hatte Asbest, Feuerschutzmängel und es lief allgemein schlecht, zudem sieht es nicht mehr *modern* aus. Früher schon Terroranschläge verübt.
Was ist wenn sich die schlauen Amis gedacht haben, wie machen wir am meisten und geschicktesten Kohle daraus und das alle nach unserer Pfeife tanzen...alle und einfach alles egal ob Politik...es steht für Handel diese Gebäude...usw Amerika steht für Krieg, vielleicht wollten sie nur mal eben Hollywood bestätigen..sie haben eine Menge damit verdient, die Opfer sind alle berühmt und im Vergleich wenig....die Bevölkerung musste dafür bezahlen, und zack geht es Amerika wieder gut, danach hatten sie alle Macht der Welt alles so zu machen das es für sie am günstigsten ist....ich weiß nicht ich kann vieles nicht glauben, es ist ein GEfühl...ich kann es nicht beschreiben...aber bitte egal wer das liest...nicht böse sein, ist halt meine Meinung

Anonym hat gesagt…

Verschwörung - Nein
ich denke nur dass noch nie eine Verschwörung mit sovielen beteiligten Personen funktioniert hat und auch nicht funktionieren kann ohne dass es auffliegt. Eine 2-5Mann verschwörung ja, aber nicht mti soo vielen beteiligten Personen.

Es gibt sicher sachen die dürfen nicht ans tageslicht für den Staatsschutz - aber verschwörung sicher nicht!!

ps. die CH hat 8MIO einwohner, auf 911untersuchen haben sich 153Personen eingetragen ;-)

Anonym hat gesagt…

Immerhin sind das 0,000019125 % der Bevölkerung. Oder anders einer von 50000 :-) Ganz soviel sind dann doch nicht paranoid :-)