Dienstag, 9. März 2010

Chef der russischen Luftwaffe sagt: 9/11 nicht schlüssig

Starke Zweifel werden wach, wenn man sich die grauenhaften Ereignisse vom 11.September 2001 vergegenwärtigt, zusammen mit der Reaktionen der US Medien, die sich als dermaßen ubiquitär und unbeirrbar militärisch erweisen, dass sie choreographiert erscheinen. Der folgende Beitrag ist von www.pravda.ru, einer russischsprachigen Website.

(Beginn des Berichts / übersetzt aus Russland)

"Im allgemeinen ist es unmöglich, einen Terroranschlag mit einem Szenario, wie es gestern in den USA dargestellt wurde, auszuführen." Dies sagte der Oberbefehlshaber der russischen Luftwaffe, Anatoli Kornukov. "Wir hatten solche Fakten (Ereignisse, Vorfälle von Terroranschlägen in Russland) auch," sagte der General geradeheraus. Kornukov benannte nicht im einzelnen, was und wann in Russland geschah und zu welchem Grad es mit den Ereignissen in den USA von vorgestern vergleichbar ist. Er gab auch keine Ratschläge betreffend der Bekämpfung von Anschlägen durch Flugzeugterroristen.

Aber die Tatsache, die der General im Auge hat, ist sehr bedeutsam. Es scheint inzwischen klar, dass der Weg, den die Terroristen in den USA einschlugen, nicht einzigartig ist. "Das Benachrichtigungs- und Kontrollsystem, welches die Anti-Raketen-Abwehr dem Lufttransport in Russland auferlegt, erlaubt keine unkontrollierten Flüge, welche zur sofortigen Reaktion der Anti-Raketen-Abwehr führen würde", sagte Kornukov. "Sobald hier so etwas passiert, werde ich davon sofort benachrichtigt und innerhalb von Minuten sind wir alle in der Luft", sagte der General.

(Ende des Berichts aus Russland)

Wieder einer mehr, der eigentlich wissen sollte, wovon er redet, denn er ist schliesslich Oberbefehlshaber der russischen Luftwaffe...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Kornukov ist aber seit acht Jahren nicht mehr Chef der Luftwaffe. Und warum gibt es keinen direkten Link zu Pravda? Sie hat auch eine englische Ausgabe online, vielleicht gibt es diesen Artikel sogar auf Englisch. So hängt die Aussage etwas in der Luft

Anonym hat gesagt…

Das Jahr 2001 sollte nicht mehr wiederholt werden